WvO-Team beim Regionalwettbewerb "Jugend forscht" in Physik auf Platz 2

Joel Herbert, Lukas Hanßmann und Elias Birkenfeld beschäftigten sich unter Beratung ihres Physiklehrers Dr. Peter Brockhaus mit dem Phänomen der Gravitation und erklären ihre Forschungen wie folgt:

Die Gravitationskonstante ist eine Fundamentalkonstante, die nur sehr ungenau bestimmt ist. Fundamentalkonstante bedeutet, dass sie nicht aus anderen Konstanten hergeleitet werden kann, sondern dass andere Konstanten durch sie hergeleitet werden. Dieses Problem machte uns neugierig und wir beschlossen unter Anleitung und Hilfe von Herrn Dr. Brockhaus selbst zu forschen. Von Misserfolgen ließen wir uns nicht entmutigen. Durch viele immer wieder durchgeführte Verbesserungen im Versuchsaufbau gelang es uns schließlich, Gravitationskräfte, also die Anziehungskraft zwischen zwei Massen, nachzuweisen.

Unser bei "Jugend forscht 2017" vorgestelltes Experiment bestand aus einem Drehpendel. Ein Drehpendel ist ein Pendel, das dadurch pendelt, dass der Faden, der der Aufhängung dient, sich verdreht (Polyptoton). Weil keine Schwerkraft überwunden werden muss, lässt es sich sehr einfach verdrehen. Historisch gleicht unser Versuch dem von Cavendish (1798). Nur erfolgt die Messung elektronisch und nicht durch Licht.

©2017 Text: Elias Birkenfeld, Lukas Hanßmann, Joel Herbert, Q4
Foto: Franz Ewert

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)