Wilhelms Freunde bestätigen den Vorstand und gewinnen 4 neue Mitglieder in der Jahreshauptversammlung

Wilhelms Freunde, der Förderverein der Wilhelm-von-Oranien-Schule, feierte 2016 das 25-jährige Jubiläum. Dr. Bernd Peter, der Vorsitzende des Fördervereins, blickte in seiner Begrüßung auf die Jubiläumsveranstaltung vom 16. 11. 2016 zurück, die in Kombination mit dem traditionell von der Buchhandlung Rübezahl gestalteten Leseabend begangen wurde. Der Förderverein konnte das Gymnasium in Dillenburg auch im 26. Jahr seines Bestehens dank vieler Sponsoren wieder vielfältig und in erheblichem finanziellem Umfang unterstützen. Einen besonderen Dank richtete der Vorsitzende an die Loh-Gruppe und die heimischen Kreditinstitute, die wiederum zu den größten Sponsoren gehörten und so das finanzielle Engagement des Vereins erst ermöglichten, das Ingo Lehmann, der Kassenwart des Fördervereins, auf fast 27.000 Euro bezifferte.

Der Vorsitzende blickte auf die zahlreichen geförderten Anschaffungen und Projekte zurück: So wurde für den Schulsanitätsdienst ein Defibrillator angeschafft und die Ausstattung der Schule mit digitalen Medien konnte weiter verbessert werden. Vielfältige Kurs- und Klassenfahrten sowie Exkursionen wurden unterstützt. Zwei dieser geförderten Projekte stellten die darin engagierten Lehrkräfte den Teilnehmern der Mitgliederversammlung vor. Alessandra Lengler im Fach Deutsch und Fabian Kreck als Erdkundelehrer hatten sich die Aufgabe gestellt, den fächerverbindenden Unterricht zu fördern und erlerntes Wissen in realen Räumen erlebbar zu machen. Der Jugendthriller "Abgründig" von Arno Strobl wurde im Deutschunterricht vorbereitend gelesen und die Originalschauplätze des Kriminalromans sodann im Rahmen einer 4-tägigen Exkursion nach Garmisch-Partenkirchen aufgesucht. Parallel dazu wurde der Geographieunterricht vertieft, indem Entstehungsformen und -geschichte der Alpen und deren Bedrohung durch den Klimawandel vor Ort studiert werden konnten. Durch Unterstützung des Fördervereins erklommen die 21 Teilnehmer der Exkursion mit der Seilbahn die Zugspitze, um von dort einen grandiosen Überblick über die besuchte Region zu gewinnen: Ein unvergessliches Erlebnis für Teilnehmer und Lehrkräfte, wie die Referenten zu berichten wussten. Einen anderen Ansatz verfolgten Kati Weigel und Stefan Riemer, die das Curriculum für den Bereich Berufs- und Studienwahl am Gymnasium konzipiert haben. Wesentlicher Bestandteil dieses Konzept ist der 2017 zum dritten Mal durchgeführte Alumnitag, bei dem Absolventen der WvO-Schule aus den letzten Abi-Jahrgängen - in diesem Jahr 29 - den angehenden Abiturienten ihre Studiengänge und Ausbildungsberufe vorstellen sowie Fragen des Studien- und Berufseinstieges beantworten. Wilhelms Freunde sorgten für das Büffet und Ingo Lehmann überreichte allen Referenten das aktuelle Jahrbuch der Schule. Beide Projekte fanden im Kreis der Anwesenden ein so positives Echo, dass sich alle 4 Referenten spontan entschlossen, dem Verein als neue Mitglieder beizutreten - somit eine win-win-Situation für beide Seiten.

Der Förderverein wird die Schule bei ihren Überlegungen unterstützen, das bisher nur in begrenzter Auflage gedruckte Jahrbuch der Schule allen Mitgliedern der Schulgemeinde zukommen zu lassen. Sollte es dem Verein in Kooperation mit der Schulleitung gelingen, genügend Werbeinteressenten für das Jahrbuch zu finden, wäre eine unentgeltliche Überlassung des Jahrbuchs an alle Schülerinnen und Schüler und die Lehrkräfte vorstellbar. Der vom Ehrenvorsitzenden des Vereins und ehemaligen Schulleiter Dieter Scholz betreute Stammtisch der Pensionäre erfreut sich weiter großer Beliebtheit und trifft sich monatlich. Zusammen mit Bernhard Mahnke und Gerhard Schmidt steht der Ehrenvorsitzende auch für Schulführungen weiterhin zur Verfügung, die ehemalige Abiturienten zu Jubiläen weiter nachfragen. Herr Hinterlang erteilte als Schulleiter im Anschuss einen Überblick über Unterrichtssituation und weitere bauliche Entwicklung der Schule, bevor es zu Neuwahlen kam, die den bisherigen Vorstand im Amt bestätigten. 1. Vorsitzender bleibt danach Dr. Bernd Peter, Ekkehard Brandau sein Stellvertreter. Ingo Lehmann führt die Kasse und Steffen Peter das Protokoll. Bernhard Mahnke, Gerhard Schmidt und Dr. Thilo Schmidt wurden als Beisitzer bestätigt.

©2017 Dr. Bernd Peter

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)