Sophia Steinseifer meistert Rechtschreib-Fallen mit Bravour

Platz 2 für die WvO-Schülerin beim Diktatwettbewerb in Frankfurt

Wie buchstabiert man eben nochmal die wissenschaftliche Disziplin der "forensischen Anthropologie"? Und wird das "Löcher-in-den-Bauch-fragen" eigentlich mit Bindestrichen gekoppelt oder doch besser zusammengeschrieben?

Diesen und anderen noch kniffligeren schriftsprachlichen Herausforderungen hatten sich am 11. Mai die Teilnehmer des hessenweiten Diktatwettbewerbs "Frankfurt schreibt" zu stellen, der wie in jedem Jahr in den Räumlichkeiten des Frankfurter Goethegymnasiums ausgetragen wurde. Unter den Teilnehmern der von der "Stiftung Polytechnische Gesellschaft" ausgetragenen Veranstaltung war auch Sophia Steinseifer, Schülerin der Klasse E2E (11. Klasse) der Dillenburger Wilhelm-von-Oranien-Schule.

Sophia vertrat ihr Gymnasium dabei mehr als nur würdig: Nachdem sie das von Bestsellerautorin Nele Steinhaus eigens für das große Finale angefertigte Diktat "Im Taunus ist gut morden" zu Papier gebracht und dabei Rechtschreib-Stolpersteine wie "Dilettanten", "behandschuhten", "dreiviertellangen" und "bis zum Gehtnichtmehr" erfolgreich gemeistert hatte, durfte sich die Schülerin mit nur neun Fehlern bei 206 Wörtern über den zweiten Platz und VIP-Karten für ein Bundesliga-Heimspiel der Frankfurter Eintracht freuen. Steinseifer verpasste den ersten Rang in der Kategorie Schüler (sieben Fehler) damit nur um Haaresbreite. Begleitet worden war die Dillenburger Gymnasiastin dabei von Jan Harms, dem Fachsprecher für das Fach Deutsch an der WvO. Durch die knapp zweieinhalbstündige Veranstaltung geleitet wurden die etwa 270 Gäste von Moderatorin Nelly Politt von der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt, die besondere Freude daran hatte, "Robeat", Europas amtierenden Beatboxermeister, anzusagen, welcher die staunenden Zuhörer mit Kostproben seiner Mundakrobatik beeindruckte. Auch vonseiten der Wilhelm-von-Oranien-Schule ist Steinseifer am 19. Mai bereits für ihre beeindruckende Leistung ausgezeichnet worden.

©2017 Text: Nico Hartung, WvO
Fotos: Dominik Buschardt, Stiftung Polytechnische Gesellschaft (1-2) Markus Hoffmann, WvO (3)
Weitere Informationen und Impressionen unter: https://www.sptg.de/aktuelles/artikel/der-grosse-diktatwettbewerb-rechtschreibkrimi-im-goethe-gymnasium

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Die Sieger des Diktatwettbewerbs, dabei WvO-Schülerin Sophia Steinseifer (2.v.l.) 
Die Sieger der Kategorien "Schüler" und "Lehrer" (Sophia vorn, 3.v.l.) 
Gemeinsam mit Vorlesewettbewerbs-Siegerin Laura Tsatsambas (2.v.r.) wurde Sophia Steinseifer (Mitte) auch an ihrer Schule nochmal für den tollen Erfolg von den betreuenden Lehrkräften Jan Harms (2.v.l.) und Uta Sippel (r.) und Schulleiter Martin Hinterlang (l.) geehrt.