Englisch-Wettbewerbspreise im Akkord

WvO-Schüler erfolgreich bei Big Challenge, Bundeswettbewerb Fremdsprachen und englischem Vorlesewettbewerb

Eine Woche vor dem Schulferien flatterten an der Wilhelm-von-Oranien-Schule (WvO) noch etliche "Gewinnbenachrichtigungen" in die Mailbox – allerdings waren dies keine Spam-Mails, sondern ganz seriös erarbeitete Urkunden und Preise der Schülerwettbewerbe im Fach Englisch.

Bei "Big Challenge", dem europaweit ausgetragenen Sprach- und Landeskunde-Wettbewerb, an dem in Deutschland ca. 270.500 und an der WvO 95 Gymnasiasten der Sekundarstufe I teilnahmen, lagen die Dillenburger Jahrgangsergebnisse zum Teil deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Jahrgangsbeste wurden Danny Hasselmann (Kl. 5), Paula Würtz (Kl. 6), Anakin Kleinhans (Kl. 7), Marvin Drake (Kl. 8) und Delia Schmidt (Kl. 9). Dafür wurden sie von Wettbewerbskoordinatorin Heike Bappert mit Sachpreisen, Urkunden und Medaillen geehrt.

Am "Bundeswettbewerb Fremdsprachen" hatte sich ein Schülerinnen-Trio der Klasse 10A auf Initiative ihrer Englischlehrerin Jennifer Königs mit einem Filmprojekt unter dem Titel "English Winter Camp" beteiligt. Jasmin Gelo, Paula German und Michelle Stotz wurden dafür von der Jury mit einem Anerkennungspreis bzw. einem Wertgutschein über EUR 50,- ausgezeichnet.

Und beim Englisch-Vorlesewettbewerb der Jahrgangsstufe 7 traten die bereits vorher ermittelten Klassensieger gegeneinander an. Hier konnte Emma Werner (7D) vor Angelina Vujic (7C) und Lina Lindner (7B) die Fachjury überzeugen. Als Vorlese-Juroren mit feinem Gehör für die korrekte englische Aussprache fungierten die Englischlehrerinnen Heike Bappert und Jana Gehlen sowie fünf Cambridge-Certificate-Schüler aus der Oberstufe. Auch im Vorlesewettbewerb durften sich sowohl die Sieger wie auch die nachfolgend Platzierten über Urkunden und Sachpreise freuen.

©2017 Text & Fotos: Markus Hoffmann, WvO

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Alle erfolgreichen Teilnehmer an "Big Challenge" mit Wettbewerbskoordinatorin Heike Bappert (l.) 
Die besten Englisch-Vorleserinnen (vorne von links nach rechts): Rinesa Ibrahimaj , Angelina Vujic, Emma Werner, Lina Lindner und Neele Becker. Dahinter die Jury (hinten von links nach rechts): Jana Gehlen, Laura Schiller, Kevin Fink, Stella Marie Mehl, Celine Kadesch, Lina Wrinskelle und Heike Bappert. 
Das Trio Paula German, Michelle Stotz und Jasmin Gelo (von links) gewann beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen einen Anerkennungspreis.