Auf Kante genäht

Vorbereitungskonferenz: Personalplanung, Bauarbeiten und jede Menge Orga-Kram

Während im "Maschinenraum" der Schule schon seit mehreren Wochen an den Planungen des neuen Schuljahres gewerkelt wurde, füllten sich in der zweiten Augustwoche auch die "Decks" des Schulschiffes wieder mit Personal. Am letzten Ferienfreitag fand die erste Gesamtkonferenz im Atrium der Schule statt.

Personalplanung

Oberstudiendirektor Martin Hinterlang begrüßte sowohl die erfahrenen Seeleute seines Kollegiums herzlich zurück an Bord, hieß aber auch eine enorm große Anzahl an neuen Matrosen willkommen. Aufgrund der weiterhin knapp gehaltenen Einstellungspolitik im Schulamtsbezirk muss bei der Unterrichtsversorgung mit 16(!) befristeten Verträgen zugefüttert werden.

Obwohl die Wilhelm-von-Oranien-Schule zum Ende des Schuljahres 2016/17 durch Abgänge drei Planstellen verloren hat, konnte der Schulleiter nur Herrn Wolfgang Stowasser (Mathematik, Physik) eine neue Studienrat-Planstelle anbieten. Hinzu kommt Oberstudienrätin Christina Stuy, die zwar schon eine Weile in Abordnung an der WvO unterrichtet, aber jetzt zum Stammkollegium gehört.

Mit Angestelltenverträgen sind neu an Bord: Jemina Hartmann (Mathematik, Englisch), Christina Henrich (Mathematik, Physik), Dr. Sebastian Jakobi (Mathematik, Informatik), Jasmin Jaschina (Geschichte, Erdkunde) Karina Marycz (Mathematik, Biologie), Florian Storz (Chemie, Sport) und Nicolas Grebe (Musik). Ebenfalls erhielten drei Lehrkräfte, die Ende 2016/17 ihr Referendariat an der WvO absolviert hatten, eine Vertragsanstellung, nämlich Jennifer König-Abraham (Englisch, Geschichte), Fabian Kreck (Erdkunde, Sport) und Katharina Sänger (Deutsch, Ev. Religion).

Vier weitere Lehrkräfte in befristeten Angestelltenverhältnissen leisten schon länger am Dillenburger Gymnasium hervorragende Arbeit, deren Verträge verlängert wurden, weil unbefristete Beamtenstellen leider nicht zur Verfügung stehen.

Es ist offensichtlich, dass die Personalplanung an der WvO aufgrund der Situation im Schulamtsbezirk - weiterhin Überbesetzung an anderen Schulen - derzeit ziemlich "auf Kante genäht" ist.

Herzlich willkommen heißen wir auch Kollegin Sabine Schwehn, die mit einer Abordnung von der Holderbergschule die im Sabbatjahr befindliche Spanisch-Kollegin Ana Maria Zimmermann vertreten wird.

Eine Sonnenblume war das Begrüßungsgeschenk für die neuen Kolleginnen und Kollegen, nur Studienrätin Uta Sippel, die schon lange an der WvO unterrichtet, durfte sich ebenfalls über eine Blume und eine Urkunde freuen, denn sie wurde für ihre 25jähriges Dienstjubiläum geehrt.

Eine Abschiedsvorstellung gaben Jan Hasenkrug als Schulsprecher und Fiona Happel als seine Stellvertreterin; die beiden Abiturienten ließen ihre Amtszeit Revue passieren und dankten der ganzen Schulgemeinde für die gute Zusammenarbeit, rührten aber auch die Werbetrommel für Nachwuchs in der Schülervertretung.

Bauarbeiten: neue Haupteingänge, Vorsicht im Straßenverkehr

Einen Teil der Gesamtkonferenz nahmen die Absprachen zum angelaufenen Bauabschnitt "Ersatzbau Naturwissenschaften" ein; aufgrund der Baustelle musste der Haupteingang provisorisch verlegt werden:

Die morgendlichen Schülerströme aus Richtung Bahnhof betreten das Gebäude auf der Ostseite durch den Biologietrakt, die Schüler von der Bushaltestelle Jahnstraße und aus Richtung Mittelfeld/Schlossberg/Innenstadt von Westen über den Schulhof (siehe auch Skizze).

Insgesamt ist aufgrund der Baustelle Vorsicht und Rücksichtnahme im Verkehr rund um die Schule geboten: Eltern, die ihre Kinder nicht zu Fuß oder per ÖPNV zur Schule schicken, sondern per Privat-PKW bringen möchten, sollten möglichst nicht in unmittelbarer Nähe der Schule halten oder parken, um Stauungen oder gar Unfälle zu vermeiden.

Routine

Abgesehen davon gab es in der Gesamtkonferenz die periodisch wiederkehrenden Schuljahresbeginn-Themen zu besprechen: Stundenpläne, Termine, Kurslisten, Ganztagsangebot usw.

Der Dampfer WvO schippert also bereits mit Volldampf ins Schuljahr 2017/18 hinein, die Schülerinnen und Schüler kommen als Passagiere am Montag, 14. August, zur ersten Stunde an Bord, die neuen Fünftklässler werden erst am Dienstag, 15. August, um 17:00 Uhr in einer Feier im Reithaus des Gestüts eingeschult.

Wir wünschen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Kollegium und Mitarbeitern einen gelungenen Start ins neue Schuljahr!

©2017 Text und Fotos: M. Hoffmann
Grafik: Ersatzbau Naturwissenschaften: WernerArchitekten
Grafik Eingänge: H. Heix / M. Hoffmann

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Die neuen Kolleginnen und Kollegen wurden von Schulleiter Martin Hinterlang (h.r.) und Personalrätin Kerstin Weber (h.l.) begrüßt; hinten von links: Karina Marycz, Katharina Sänger, Florian Storz, Wolfgang Stowasser. Vorne von links: Fabian Kreck, Jasmin Jaschina, Dr. Sebastian Jakobi, Christina Henrich, Jemina Hartmann. Es fehlen: Jennifer König-Abraham, Nicolas Grebe, Sabine Schwehn. 
Schulleiter Hinterlang begrüßt Christina Stuy (Mitte) im WvO-Stammkollegium und gratuliert Uta Sippel (rechts) zum Dienstjubiläum. 
Simulation der Ansicht des Naturwissenschaftsneubaus von Kreuzung Jahnstraße/Wilhelmstraße 
 
Grundriss-Skizze mit den geänderten Haupteingängen in der Bauphase.