Doppelter Sieg für die WvO-Mädchen

Die Fußball-Damen der Wilhelm-von-Oranien-Schule gewinnen bei "Jugend trainiert für Olympia" in zwei Wettkampfklassen

Beim diesjährigen Kreisentscheid Fußball der Wettkampfklassen II und III der Mädchen errangen die Mädchen der WvO bei beiden Turnieren jeweils den ersten Platz und qualifizierten sich damit für den im Frühjahr 2018 anstehenden Regionalentscheid in Reichelsheim. An den Turnieren, die sehr motiviert, aber auch äußerst fair gespielt wurden, nahmen insgesamt zehn Mannschaften teil, so viele wie noch nie zuvor.

In der WK III wurden zunächst zwei Vorrundengruppen mit je drei Mannschaften ausgespielt, in denen sich die Mannschaften der Johann-Heinrich-Alsted-Schule Mittenaar, der Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar, die Johann-Textor-Schule Haiger und die Wilhelm-von-Oranien Schule Dillenburg für das Halbfinale qualifizieren konnten. Im ersten Halbfinale setzten sich die Schülerinnen der WvO in einem guten Spiel mit 3:0 gegen die Mittenaarer Schule durch. Das zweite Halbfinale gewannen die Wetzlarer gegen die Schule aus Haiger mit 2:1. Im Endspiel standen sich somit Wetzlar und Dillenburg gegenüber. In einem guten, ausgeglichenen Endspiel siegten letztlich die kämpferisch und mannschaftlich geschlossen auftretenden WvO-Schülerinnen knapp mit 1:0.

In der WK II wurde die Siegermannschaft im Modus "Jeder gegen Jeden" ermittelt. Hier konnten sich die WvO-Mädchen mit einem 2:2 Unentschieden gegen die Textor-Schule Haiger, einem 3:0-Erfolg gegen die Alsted-Schule Mittenaar und einem klaren 5:0-Sieg gegen die Gesamtschule Solms durchsetzen.

©2017 Text & Foto: Stefan Heußner, WvO

(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 
 
 
Die Spielerinnen beider WvO-Teams feiern gemeinsam ihre Siege beim Kreisentscheid.