Navigation

Klasse 8A simuliert Unternehmensgründung und präsentiert vor externer Jury

In der Vox-Sendung "Die Höhle der Löwen" stellen Gründer und Erfinder Innovationen vor.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8A haben als Projektarbeit im Unterrichtsfach Politik & Wirtschaft in der Reihe „Die Höhle der Löwen“ die Perspektive junger Gründer übernommen und eigene Ideen entwickelt:

  • Food Box – Kooperationsprojekt für den Einzelhandel mit zusammengestellten Lebensmitteln
  • Microsocks – Die Socke mit Strichcode, welche von einer App passend beim Sortieren erkannt wird
  • SafeYourLifee – Eine gebündelte App mit Warnsystemen für den Alltag
  • Sandy’s – Eine Franchise-Idee zu indisch-tamilischer Gastronomie
  • Schrankomat – Ein Regalsystem mit automatischer Ordnungsfunktion

Wie in der gleichnamigen TV-Sendung bestand das Projektergebnis in einem Pitch zur Unternehmensidee vor einer Jury, den „Löwen“. An die WvO kamen hierfür eigens Gäste aus der Wirtschaft, um sich ein Bild von den Präsentationen der Geschäftsideen zu machen und im Anschluss in einer Fragerunde den jungen Gründern auf den Zahn zu fühlen. Diese Prüfung bestanden die Gruppen sehr überzeugend: Sicher und souverän sowie fachlich fundiert agierten sie in den Bereichen der Produktideen und –innovation, Marketingstrategie, Preiskalkulation, Marktanalyse etc. Die Jury zeigte sich sichtlich beeindruckt von den professionellen Ergebnissen.

Als Löwen fungierten hierbei: Viktoria Kreck (Unternehmensberaterin), Jakob Pfeifer (Student), Lehrer Ullrich Kögel, Bernd Seeger (selbstständiger Unternehmer), Thomas Kaulich (selbstständiger Unternehmer) sowie Jan-Daniel Wolfseher (Sparda-Bank Hessen).

Die Sparda-Bank unterstützt das Projekt mit einem Preisgeld von insgesamt 200€ (100€ für die beste Präsentation, jeweils 25€ für die Gruppensieger in weiteren Kategorien). Ausgezeichnet mit dem besten Preis wurde die Präsentation der Projektgruppe Sandy’s (Celine Altberg, Abineesh Arudchelvam, Felina Fromke, Mathilda Waldschmidt und Sarah Lulu Weber).

Letztlich waren aber vor allem der Lernerfolg und das stolze Gefühl aller Gründer am Ende der Projektvorstellung entscheidend:

 „Ich fand das ganze Projekt mega interessant und es hat Spaß gemacht, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Auch wenn es ein paar Herausforderungen gab, haben wir das als Gruppe zusammen gut gemeistert.“ (Celine Altberg)

„Das Projekt war sehr spannend und ist eine interessante Art, Unternehmensgründung im Unterricht durchzunehmen. Eine aufregende Voraussetzung war, dass die Juroren Personen waren, die entweder ein eigenes Unternehmen gegründet haben oder in der Marketing- und Finanzbranche anwesend sind. Man hatte sich lange auf diesen Tag vorbereitet, um nichts zu vermasseln. Aufregung und ein schnell klopfendes Herz waren in uns zu finden. Sobald man aber auf der Bühne stand und das Mikrofon in der Hand hielt, verflog der Stress und die Panik. Es gab kein Zurück mehr, wochenlange Arbeit hatte sich endlich ausgezahlt, um eine tolle Show hinzulegen.“ (Sarah Lulu Weber)

2022
copyright Text: Stefan Riemer, WvO
copyright Foto: Stefan Riemer, WvO
  • StudiumPlus 4c

  • ses

  • logo tsv steinbach

  • naturland lahn dill

  • beruf

  • FAZ

  • Delf Scolaire CMJN

  • Cambridge English Advanced logo

  • Telc GmbH logo

  • logo uni siegen farbig transparent

  • Jugend debattiert

  • bob

  • KSt.Stempel

nach oben