Navigation

Buchholzpunkte entscheiden über die Plätze

WvO-Schüler erfolgreich beim Hessischen Schulschachpokal 2022

Auf nach Karben hieß es für vier Schüler der Schach-AG, die als 4er-Mannschaft in der Wettkampfgruppe IV am Hessischen Schulschachpokal 2022 an der Kurt-Schumacher-Schule in Karben teilnahmen.

Nach einer langen Anreise mit Zug, S-Bahn und Bus startete die Mannschaft bestehend aus Leonard Schwendrau (6E), Mattis Michel (6E), Leonel Pérez Guerra (5F) und Elias Schäfer (5A), betreut durch den Leiter der Schach-AG Wolfgang Stowasser, solide in ihr erstes Schachturnier mit einem 2:2 Unentschieden gegen die Bischof-Neumann-Schule aus Königstein und legte so schnell die Anfangsnervosität ab.

In der zweiten Runde bezahlte man dann Leergeld und verlor 0:4 gegen die erste Mannschaft der Leibnizschule Offenbach, schüttelte diese Niederlage aber schnell ab und errang danach abermals ein 2:2. Die Stärkung durch die hervorragende Bewirtung vor Ort durch gegrillte Würstchen und frische Waffeln schien der WvO-Mannschaft Auftrieb zu verleihen: die vierte Runde gewann sie klar mit 4:0 gegen die Hohe Landesschule aus Hanau.

In der fünften und letzten Spielrunde sollte sich dann entscheiden, wohin die Reise in der Abschlusstabelle gehen sollte. In spannenden und umkämpften Partien behielt die WvO am Ende die Nase vorn und gewann 3:1 gegen das Albert-Schweitzer-Gymnasium Alsfeld. Am Ende konnte die Mannschaft, die erst seit einigen Wochen gemeinsam die Schach-AG besucht, den sechsten Platz von 15 teilnehmenden Mannschaften der WK IV feiern und ärgerte sich nur kurz, dass sie nur einen halben Brettpunkt an Platz 5 und den Pokalrängen vorbeischrammte. Bei gleichen Brettpunkten war am Ende die bessere Buchholzwertung, einer Sonderwertung, bei der die Stärke der gegnerischen Mannschaften berechnet wird, ausschlaggebend. Letztendlich zählte aber die Freude am Schachspielen und der ersten erfolgreichen Turnierteilnahme doch am meisten. Bester Spieler der WvO-Mannschaft war Leonel Pérez Guerra an Brett 3 mit hervorragenden vier Siegen aus fünf Partien. Nach der Siegerehrung ging es dann wieder in die Heimat Dillenburg mit dem festen Vorsatz, am nächsten Schachturnier wieder teilzunehmen!


Volle Konzentration: Die WvO-Mannschaft während einer Spielrunde.


Blick über einen Teil des Turnierareals in der Aula der KSS Karben.


Knapp verpasst: Die Schul- und Mannschaftspokale gingen an die ersten fünf Mannschaften jeder Wettkampfgruppe.

2022
copyright Text: Wolfgang Stowasser, WvO
copyright Foto: Wolfgang Stowasser, WvO
  • StudiumPlus 4c

  • ses

  • logo tsv steinbach

  • naturland lahn dill

  • beruf

  • FAZ

  • Delf Scolaire CMJN

  • Cambridge English Advanced logo

  • Telc GmbH logo

  • logo uni siegen farbig transparent

  • Jugend debattiert

  • bob

  • KSt.Stempel

nach oben