Navigation

Unsere Schul-VIPs lesen den Fünftklässlern vor

Seit einigen Jahren ist der Bibliotheksbesuch der Fünftklässler im November fester Bestandteil unseres Herbstprogramms an der WvO: Die Tage werden kürzer, draußen wird es ungemütlicher. Wieder einmal ließen sich sieben Schul-VIPs gerne einladen, den „Neuen“ etwas Spannendes oder etwas Lustiges vorzutragen und Lust am Lesen zu verbreiten. Die vorgestellten Bücher können also durchaus als Leseempfehlungen für dunkle Wintertage aufgefasst werden und sind alle bei Bibliotheksmitarbeiterin Rosi Kowalski ausleihbar.

Während Fachbereichsleiter Fritz Renner auf den Klassiker „Der kleine Hobbit“ und der ehemalige Schulleiter Dieter Scholz auf den 2022 ausgezeichneten Jugendroman „Die Suche nach Paulie Fink“ auf Mitfiebern der jungen Zuhörer setzten, ließ die neue Stellvertretende Schulleiterin Andrea Stühler „das Sams“ mit all seinen schrägen Launen in unserer Bibliothek auftreten und sorgte für lachende Kindergesichter!

Dominik Schnurr, Schulsozialpädagoge, entführte die 5b in die ländliche Welt der Astrid Lindgren: Seine Lieblingsfigur Kalle Blomquist erlebt dort Abenteuer als Meister-Detektiv. Marissa Haupt, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr an der WvO absolviert, hatte am schwersten mit dem Baustellenlärm zu kämpfen. Kurzentschlossen zog sie mit der 5d in den vorderen Teil der Bibliothek um, wo sie ein paar spannende und auch witzige Abenteuer aus ihrem Lieblingsbuch „Madita“ zum Besten gab.

Schulleiter Martin Hinterlang dagegen brachte zwei Bücher mit und ließ den Kindern die Qual der Wahl, aus welchem sie etwas hören wollten: Da es in Andreas Schlüters Kinderbuch um eine Klassenreise nach Florenz geht, war die Entscheidung schnell gefallen: Wer hier weiterliest, wird durch einen geheimnisvollen Tunnel zu den Ursprüngen des Fußballspiels geführt. – Nico Hartung, Deutschlehrer der 5e, und Uta Sippel als Organisatorin des Lesetages waren sich einig, dass sie so gern noch mehr von der Hispaniola und Captain Flint aus Stevensons „Schatzinsel“ gehört hätten …

Förderschullehrerin Jördis Herr griff das Motto des Vorlesetags „Gemeinsam einzigartig“ auf und präsentierte mit „Zusammen sind wir 7“ ein Buch über das „warme Gefühl im Bauch“, gemeinsam stark sein zu können. Darin geht es um eine Schatzsuche mit einem unerwarteten Ergebnis. Lest selbst!

Uta Sippel resümiert: „Was mich als Moderation der Veranstaltung besonders begeistert hat, waren die Gespräche der Vorlesepaten mit den Schülerinnen und Schülern über Vorlesen und Lesen: Den äußeren und inneren Lärm könne man ausblenden und in Büchern versinken. Da im Nebengebäude in der schuleigenen Baustelle der Presslufthammer donnerte, konnten die jungen und älteren Zuhörer das sofort ausprobieren.“

2022
copyright Text: Uta Sippel, WvO
copyright Foto: Uta Sippel, WvO
  • StudiumPlus 4c

  • ses

  • logo tsv steinbach

  • naturland lahn dill

  • beruf

  • FAZ

  • Delf Scolaire CMJN

  • Cambridge English Advanced logo

  • Telc GmbH logo

  • logo uni siegen farbig transparent

  • Jugend debattiert

  • bob

  • KSt.Stempel

nach oben