"Brundibàr"

Eine Oper für Kinder in 2. Akten von Hans Krása

Aufführungen vom 02. bis 12. September 2012

Damit Sie wissen, um was es geht, hier vorab die wichtigsten Informationen:

Zum Inhalt:

Die Kinder Aninka und Pepicek müssen für ihre kranke Mutter Milch holen; doch leider haben sie kein Geld. Deshalb versuchen sie auf dem Markt durch das Singen von ihren Lieblingsliedern Geld von den Passanten zu bekommen. Doch das Sammeln von Geld für Musikvorträge ist nur Brundibàr, dem Leierkastenspieler, vorbehalten, was die Kinder schmerzlich erfahren müssen. Vom Polizisten vertrieben sind die Kinder vollkommen verzweifelt.

Da kommen ihnen drei Tiere – ein Spatz, eine Katze und ein Hund – zu Hilfe, die gemeinsam mit allen anderen Kindern der Stadt die Alleinherrschaft über die Marktmusik von Brundibàr beenden wollen. Und am Ende schaffen sie es auch, denn: Freundschaft und Zusammenhalt verleihen ungeahnte Kräfte!

Zur Umsetzung der Vorlage:

Die musikalische Umsetzung der Kinderoper erfolgt durch Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 7 der Wilhelm-von-Oranien-Schule Dillenburg unter der Leitung von Harald Minde (künstlerische Leitung) und Ulrich Kögel (musikalische Leitung). Daneben werden wir von einem Projektorchester des Johanneum-Gymnasiums aus Herborn unter der Leitung von Dr. Barbara Kordes-Kögel unterstützt. Die Bühnenausstattung wurde von der Requisiten-AG der W.v.O.-Schule angefertigt.

Wenn Sie nun auf das ganze Werk neugierig geworden sind, kommen Sie doch zu einer unserer Aufführungen:

Sonntag, 02. September 2012 um 19 Uhr PREMIERE
Dienstag, 04. September 2012 um 19 Uhr (abends)
Mittwoch, 12. September 2012 um 19 Uhr (abends)
(Aufführungen für Schulklassen am 06.09., 07.09., 10.09. und auf Anfrage)

Hans Krása wurde im Jahre 1899 geboren und war ein deutsch-tschechischer Komponist. Er komponierte die Kinderoper im Jahre 1938. Traurige Berühmtheit erlangte das Werk ab 1942 im Konzentrationslager Theresienstadt, in das Krása von den Nationalsozialisten deportiert wurde und in dem die Oper mehr als 50 Aufführungen erlebte.

(Zum Vergrößern auf das Bild klicken)

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

© 2012, Uöroch Kögel, WvO :: Startseite