Knusprige Brötchen und harte Worte

Schüler treffen den Bundestagsabgeordneten und Staatsminister Michael Roth

Ende November hatten einige Schüler der Jahrgangstufe Q1 der Wilhelm-von-Oranien-Schule Dillenburg die Möglichkeit, bei einem Frühstück in schönem Ambiente des AWO-Mehrgenerationenhauses in Herborn dem SPD-Politiker Michael Roth einige Fragen zur Politik zu stellen. Bei Brötchen und Marmelade, serviert mit frischem Kaffee, gewannen drei interessierte Schüler des Leistungskurses Politik & Wirtschaft von Herrn Sajon einen kleinen Einblick in politische Themen und Konflikte im Gespräch mit dem Staatssekretär und Beauftragten für die deutsch-französische Zusammenarbeit Michael Roth (45).

Nach einem zwanzigminütigen, aussagekräftigen Vortrag über aktuelle Ereignisse in Europa mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsproblematik, setzte sich der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland, Herr Roth, nacheinander für ca. zehn Minuten jeweils an die verschiedenen Frühstückstische. Dort bekamen die drei Schüler Paul Mischker (18), Michelle Pethö (17) und Elena Hild (16) die außergewöhnliche Möglichkeit, dem Politiker einige spannende Fragen zu stellen und somit einen direkten Einblick in aktuelle Entwicklungen sowohl der deutschen Innen- als auch Außenpolitik zu bekommen. Dabei bot sich auch die Chance, über verschiedene Meinungen zu diskutieren und Aussagen von Michael Roth kritisch zu hinterfragen. Auf die Frage, wie und ob man überhaupt die Gründe für die vielen Kriegsflüchtlinge, die sich auf diese so lange und beschwerliche Reise nach Europa zu machen, beseitigen könne, befürwortete Michael Roth ganz klar auch den Einsatz militärischer Mittel. Weiter beantwortete er sehr bestimmt und entschlossen Fragen zu Angela Merkels Flüchtlingspolitik und zu Überlegungen, die Ukraine als EU-Mitgliedsstaat aufzunehmen.

Bekannte Gäste aus der Lokal- und Landespolitik, wie der Herborner Bürgermeister Hans Benner (SPD) und Stephan Grüger, SPD-Abgeordneter des hessischen Landtags, duften bei dem Mitgliedstreffen der SPD natürlich nicht fehlen; genauso wie einige junge Vertreter der JUSOS Hessen.Auch Stephan Grüger beteiligte sich an dem Gespräch, was sehr interessant war, da sich damit die Gelegenheit bot, mit mehreren Politikern gleichzeitig in einem hitzigen Gespräch zu debattieren. Besonders beeindruckend war für die drei Schüler, mit welchem Enthusiasmus Politiker wie Michael Roth ihre politischen Auffassungen vertreten und verteidigen.

Da Herr Roth an diesem Tag noch weitere Termine hatte, musste er sich bereits nach zwei Stunden wieder verabschieden. Vorher nahm er sich aber, wie auch Stephan Grüger, noch Zeit für ein Foto mit den Schülern und den Vertretern der JUSOS.

©2015 Text: Elena Hild & Michelle Pethö, Jahrgangsstufe Q1, LK PW Sajon
Foto: Veranstalter

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

 
 
 
Michael Roth (Mitte) und Stephan Grüger (rechts) mit den Schülern und den Vertretern der JUSOS)