Interesse über die Landesgrenzen hinaus

Dillenburger Wilhelm-von-Oranien-Schule empfing künftige Schülerinnen und Schüler zum Tag der offenen Tür

Wie in jedem Jahr, wenn für die jetzigen Viertklässler und deren Eltern die Entscheidung naht, sich nach dem Abschluss der Primarstufe für eine weiterführende Schule zu entscheiden, hat die Dillenburger Wilhelm-von-Oranien-Schule am vergangenen Freitag zum Tag der offenen Tür geladen. In den Räumlichkeiten des traditionsreichen Gymnasiums hatten Kinder sowie Erziehungsberechtigte die Möglichkeit, das pädagogische Angebot der Schule genau in den Blick zu nehmen - und dabei ausreichend Zeit und Gelegenheit, sich an den vorbereiteten Lern- und Spielgelegenheiten selbst auszuprobieren.

So manche Eltern, die während ihrer Schulzeit selbst die "WvO" besucht hatten, staunten angesichts des regen Baufortschritts an der Jahnstraße nicht schlecht, während sie von Schulleiter Martin Hinterlang und seinem Team auf einem Rundgang durch das Gymnasium mit weiteren Um- und Neubauplänen des Schulgebäudes vertraut gemacht wurden. Nach einer Inaugenscheinnahme des neuen Verwaltungstrakts, einem Besuch in der Mensa und im Forum sowie Abstechern in die PC-Räume und in die Schulküche endeten die Führungen im Mittelstufengebäude, wo die Interessierten dann selbst Hand anlegen durften: Denn hier fanden sich, neben Präsentationen und Infobroschüren zum Übergang von der Grundschule in die "WvO", zahlreiche Mitmachmöglichkeiten für Groß und Klein. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie ihm eine antike Tunika steht und wie römische Kinder einst ihre Freizeit verbracht haben, der war beim Latein-Startprofil Cicero bestens aufgehoben. Nebenan stellten die diesjährigen Fünft- und Sechstklässler des Amadeus-Startprofils ihre Gesangskünste unter Beweis und wiederum nur einen Raum weiter musste gehen, wer sich beim Profil Bewegung an Tischtennis, Stelzenlauf und Balancierübungen ausprobieren wollte. Besonders groß war der Andrang beim Startprofil Dynamo, bei dem Biologen, Physiker und Chemiker von morgen mit allerlei Alltagssubstanzen wild experimentieren durften.

Wer die "klassischen" Schulfächer bis dato vermisst hatte, musste bloß die Treppe ins erste Obergeschoss nehmen: Hier wurden die Interessierten in knackigen, zwanzigminütigen Blitzunterricht-Stunden dazu befähigt, sich anschließend bei ihren verwunderten Eltern auf Latein und Französisch vorzustellen.

Genug vom "Pauken"? Kein Problem - einfach schnell ein kurze Trainingseinheit beim Infostand des TSV Steinbach eingelegt! Das ambitionierte Spitzenteam der Fußball-Regionalliga Südwest, seit 2015 Kooperationspartner der "WvO" und Ausrichter der wöchentlich stattfindenden Fußball-AG, bot dem kickenden Nachwuchs unter der Anleitung von Geschäftsführer Matthias Georg, Co-Trainer Daniel Bogusz und Torjäger Daniel Engelbrecht die Möglichkeit, sich zuerst beim Kleinfeldspiel auszutoben, ehe es anschließend hieß, schnellstmöglich wieder zu Atem zu kommen, um nebenan beim Schulradio "Willi-FM" eine eigene Ansage ins Mikrofon sprechen zu können.

Schulleiter Martin Hinterlang präsentierte sich angesichts des bunten Programms und des regen Interesses am Dillenburger Gymnasium hinterher zufrieden: "Wir haben viele gute und intensive Gespräche geführt", erklärte der Oberstudiendirektor und fügte hinzu: "Anhand der Anzahl der Führungen, die wir durchgeführt haben, würde ich sogar sagen, dass dieses Mal mehr Besucher als in den Vorjahren da waren." Einige Eltern hatten sich gemeinsam mit ihren Kindern sogar aus dem südlichen Siegerland in die Oranienstadt begeben, um sich möglicherweise in Hessen für einen neunjährigen Aufenthalt am G9-Gymnasium zu entscheiden, anstatt in Nordrhein-Westfalen das komprimierte G8-Programm wählen zu müssen.

Das Anmeldeverfahren für die Schulwahl im hiesigen Schulamtsbezirk läuft über die Grundschulen im Anschluss an das Beratungsverfahren. Interessenten an Schnupper-Unterrichtsbesuchen können sich über die Grundschulen anmelden oder für weitere Informationen direkt Kontakt aufnehmen: www.wvo-dbg.de, 02771/89920 oder schulleitung@wvo-dbg.de. Weitere Informationen für Grundschuleltern finden Sie auch hier.

©2017 Text und Fotos: Nico Hartung

Bildergalerie
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)